Besser Reisen – Krone TV – Ionische Inseln

Ionische Inseln
Der westlichste Archipel Griechenlands erstreckt sich von der griechisch -albanischen Grenze bis hinunter zum Peloponnes gegenüber der Westküste des Festlands und ist mit rund 2.300 km2 die kleinste der 13 Regionen Griechenlands.
Das Team von Besser Reisen hat fünf der Inseln besucht, den Auftakt macht Korfu, die zweitgrößte der Ionischen Inseln und nördlichst gelegene. Und für die Meisten auch die Bekannteste.
Bei der Inselrundfahrt stehen unter anderem die Hauptstadt Kerkyra am Programm , die Mäuseinsel und das Klosterinselchen Vlacherna, und natürlich das Achillion, das berühmte Sommerschloss von Kaiserin Elisabeth von Österreich.
Von Korfu gibt es Tagesausflüge zu den kleinen Schwesterinseln Paxos und Antipaxos, die Kleinsten der Ionischen Inseln , die weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben sind. Antipaxos ist bekannt für seine karibisch anmutenden Strände.
Die Tour führt weiter auf die Insel Lefkada, die auch Lefkas genannt wird. Vom lebendigen Urlaubsort Nidri führt die Bootsfahrt an der legendären Insel Skorpios vorbei, die ehemalige Privatinsel des Reeders Aristoteles Onassis.
Als nächste steht die größte der Ionischen Inseln am Programm, Kefalonia. Bei der Tour in das beschauliche Hinterland sollte man immer wieder einen Stopp in den typischen beschaulichen Dörfern einlegen, hier gehen die Uhren noch ein wenig langsamer.
Der letzte Besuch unseres Inselhüpfens führt nach Ithaka – die Insel des Odysseus. Von hier soll er zu seiner 10 jährigen Irrfahrt aufgebrochen sein. Ithaka ist nur mit dem Boot erreichbar und wird noch lange ein Geheimtipp für Griechenland Fans bleiben.

Region of Ionian Islands
www.ionian-islands.com

Griechische Zentrale für Fremdenvekehr
www.visitgreece.gr