„Damit Sie beim Wegfahren nicht einfahren“

Besser Reisen ist die beliebteste und erfolgreichste österreichische Reisesendung. Präsentiert wird sie von Edith Späll. Unter der Devise „Damit Sie beim Wegfahren nicht einfahren“ werden attraktive Reiseziele, Fluglinien, Hotels und verschiedenste touristische Highlights vorgestellt. Eine Produktion von G.E.U.S. TV www.geus-tv.at

Besser Reisen – Israel

Dieses Mal ist das Team von Besser Reisen in Israel unterwegs.
Kaum ein anderes Land im Mittleren und Nahen Osten bietet so viele faszinierende Stätten und eine derartige Vielfalt wie das Heilige Land. Wir machen eine klassische Rundreise und man sagt, dass die Bibel dafür der beste Reiseführer wäre.
Die Stationen: Nazareth, der See Genezareth , Kapernaum, der Berg der Seligpreisungen, ein Besuch im Kibbuz, Taufe im Jordan, das Tote Meer, die Festung des Herodes – Masada, Jerusalem und Bethlehem. Und dazu viele Infos und Tipps zu Reisen nach Israel.

Mehr Information zur Reise:
www.gta-sky-ways.at

Besser Reisen – Israel Trailer

Ferienmesse 2018 – Traveller Abend

Besser Reisen – Armenien & Georgien

Dieses Mal besucht das Team von Besser Reisen die beiden Kaukasusländer Armenien und Georgien. Für Viele noch ein absoluter Geheimtipp. Die Tour beginnt in Jerewan, der Hauptstadt ARMENIENS und führt weiter zum Höhlenkloster Geghard, das zu den bedeutendsten Zeugnissen der Armenischen Apostolischen Kirche zählt. Armenien ist das älteste christliche Land der Welt, es wird oft auch das Land der Steine und Klöster genannt. Weiters besuchen wir die Basaltschlucht von Awan und in Garni lernen wir traditionelle Küche des Landes kennen. Ebenfalls am Programm steht Etschmiadsin , das kirchliche Zentrum der Armenier, der Sitz des Katholikos, des Oberhauptes der armenischen Kirche. Auf der Fahrt zum Noravank Kloster präsentiert sich der Ararat von seiner schönsten Seite, der heilige Berg der Armenier. Und zum Abschluss besuchen wir den Sewan See und das Sewan Kloster. GEORGIEN, das fruchtbare Land auf der Südseite des Kaukasus galt schon immer als Balkon Europas. Es beeindruckt durch seine landschaftliche und kulturelle Vielfalt . Nach dem Ausflug in die Berge geht es in die Hauptstadt Tiflis, zur Dreifaltigkeitskirche, zum Metechi Platz und in die Shardeni Straße . Sie ist Fußgängerzone und Flaniermeile , wo sich Galerien, Souvenirläden und zahlreiche Cafes und Restaurants aneinander reihen. Tiflis ist eine bunte, quirlige und überraschende Stadt, alte und moderne Architektur sind hier eine gelungene Symbiose eingegangen, eine Stadt in der sich Besucher schnell heimisch fühlen. Und zum Abschluss steht noch ein weiteres Highlight am Programm: die Höhlenstadt Uplisziche, deren Alter auf 3.000 Jahre geschätzt wird und die ihre Blütezeit im Mittelalter erlebte. Ein beeindruckender Abschluss unserer Kurzreise durch Armenien & Georgien.

Mehr Infos zur Reise:

www.gta-sky-ways.at

———————————————————————————–

Produktion:

www.geus-tv.at

Besser Reisen – Albanien

Albanien gilt noch als touristisch unbeschriebenes Blatt. Umso mehr begeistert es mit unberührter Natur und kultureller Vielfalt.
Das kleine Land im Südwesten der Balkanhalbinsel fasziniert mit verträumten Dörfern, quirligen Städten und der herzerfrischenden Gastfreundschaft seiner Bewohner.
Die Reise führt in die aufstrebende Hauptstadt Tirana, die antiken Metropolen Apollonia und Butrint, die mittelalterlichen Städte Gjirokastra und Berat und nach Kruja, wo man auf den Spuren des legendären Volkshelden Skanderbeg wandeln kann.
Albanien – noch ein Geheimtipp und ein Stück Europa das zu entdecken sich lohnt.

Information & Buchung:
www.gta-sky-ways.at

———————————————–
Moderation: Edith Späll
Kamera: Alexander Zechmeister
Produktion: Dino Dean Stelzl

www.geus-tv.at
www.besserreisen.tv

#besserreisen #albanien #balkan #tirana #apollonia #butrint #berat #kruja #travel #urlaub #reisen #geustv #dinostelzl

Besser Reisen – Flusskreuzfahrt Russland

Flusskreuzfahrt auf der MS Strawinski
Von Moskau bis St.Petersburg auf den Wasserwegen der Zaren
Termine 24.5. – 11.09.2018
www.gta-sky-ways.at

MS-Strawinski-von-rechts-2

Besser Reisen – Süd England

Dieses Mal führt die Reise nach Südengland. Eine ausgewogene Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur erwartet uns.
Die Stationen der Rundreise:
Bath, die einzige Stadt Großbritanniens, die als komplettes Ensemble von der Unesco zum Welterbe erklärt wurde.
Die Cotswolds, eine von grünen Hügelketten geprägte Region, die für ihre landschaftliche Schönheit und ihre malerischen Orte bekannt ist.
Stonehenge, Englands spektakulärstes Monument vorgeschichtlicher Baukunst. Der sagenumwobene, aus der Jungsteinzeit stammende Steinkreis zieht jährlich Hunderttausende Besucher an.
Salisbury, eine hübsche englische Kleinstadt mit viel Lebensqualität. Hauptattraktion ist die imposante Salisbury Cathedral, die durch die Einheit ihres frühgotischen Stils besticht.
Plymouth, die Stadt der Seeleute und Kapitäne und Standort der königlich-britischen Marinewerft.
Von hier stach 1620 die Mayflower in See.
Edgcumbe House gehört zu den Gärten und Herrenhäusern von besonderem historischen Interesse und dient oft auch als Kulisse für Rosamunde Pilcher Verfilmungen.
St.Ives, das idyllische Fischerdorf in Cornwall ist inzwischen einer der meistbesuchten Orte. Bekannt für sein mildes Klima, die weißen Strände und das rege künstlerische Leben.
Lands End : ein symbolischer Ort, das westliche Ende des britischen Festlands.
Zum Abschluss besuchen wir noch das Dartmoor, das am dünnsten besiedelte Gebiet Englands und das berühmteste Moor des Landes.

www.gta-sky-ways.at

Besser Reisen – Baltikum Rundreise

Dieses Mal ist das Team von Besser Reisen im BALTIKUM unterwegs.
Drei eigenständige Staaten mit verschiedenen Sprachen und Kulturen : Estland, Lettland und Litauen.
Die Rundreise beginnt in Tallinn , der Hauptstadt Estlands, ein gelungene Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, in der Mittealter und Moderne miteinander verschmelzen.
Nach einem kurzen Stopp im Seebad Pärnu mit seinem kilometerlangen feinen Sandstrand bringt uns die Tour nach Riga, der Hauptstadt Lettlands , die bekannt für ihre abwechslungsreich Architektur ist.
Historische prächtige Gildehäuser und ein Jugendstilviertel das weltweit für großes Aufsehen sorgt.
Die nächste Station ist das Schloss Rundale im Süden Lettlands, eines der bedeutendsten barocken Bauwerke des Landes.
In Litauen steht der Berg der Kreuze am Programm, ein magischer Ort des Glaubens und des Nationalbewusstseins und beliebter Wallfahrtsort.
Die Tour führt anschließend zu einem Naturparadies der besonderen Art: die Kurische Nehrung, ein 100 Kilometer langer schmaler Festlandstreifen der vor 5.000 Jahren von Meereswellen, Sand und Wind geformt wurde. Riesige Wanderdünen, Reiher – und Kormorankolonien und idyllische Fischerdörfer prägen diese außergewöhnliche Landschaft.
Die letzte Station ist die Hauptstadt Litauens – Vilnius, die auch oft das „Rom des Nordens“ genannt wird. Barockarchitektur vom Feinsten und 40 Kirchen prägen die Stadt. Man fühlt sich fast wie im Freilichtmuseum, alles atmet Geschichte , aber auf eine leichte luftige Art.
Sonderflüge und Rundreisen in die baltischen Staaten finden 2018 wieder von Juni bis August statt.

www.gta-sky-ways.at

Moderation: Henny Lang
Model: Sevda Elmas
Produktion: Dino Stelzl

Besser Reisen – ORF 3 – Ionische Inseln

Ionische Inseln
Der westlichste Archipel Griechenlands erstreckt sich von der griechisch -albanischen Grenze bis hinunter zum Peloponnes gegenüber der Westküste des Festlands und ist mit rund 2.300 km2 die kleinste der 13 Regionen Griechenlands.
Das Team von Besser Reisen hat fünf der Inseln besucht, den Auftakt macht Korfu, die zweitgrößte der Ionischen Inseln und nördlichst gelegene. Und für die Meisten auch die Bekannteste.
Bei der Inselrundfahrt stehen unter anderem die Hauptstadt Kerkyra am Programm , die Mäuseinsel und das Klosterinselchen Vlacherna, und natürlich das Achillion, das berühmte Sommerschloss von Kaiserin Elisabeth von Österreich.
Von Korfu gibt es Tagesausflüge zu den kleinen Schwesterinseln Paxos und Antipaxos, die Kleinsten der Ionischen Inseln , die weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben sind. Antipaxos ist bekannt für seine karibisch anmutenden Strände.
Die Tour führt weiter auf die Insel Lefkada, die auch Lefkas genannt wird. Vom lebendigen Urlaubsort Nidri führt die Bootsfahrt an der legendären Insel Skorpios vorbei, die ehemalige Privatinsel des Reeders Aristoteles Onassis.
Als nächste steht die größte der Ionischen Inseln am Programm, Kefalonia. Bei der Tour in das beschauliche Hinterland sollte man immer wieder einen Stopp in den typischen beschaulichen Dörfern einlegen, hier gehen die Uhren noch ein wenig langsamer.
Der letzte Besuch unseres Inselhüpfens führt nach Ithaka – die Insel des Odysseus. Von hier soll er zu seiner 10 jährigen Irrfahrt aufgebrochen sein. Ithaka ist nur mit dem Boot erreichbar und wird noch lange ein Geheimtipp für Griechenland Fans bleiben.

Region of Ionian Islands
www.ionian-islands.com

Griechische Zentrale für Fremdenvekehr
www.visitgreece.gr

Besser Reisen – Krone TV – Ionische Inseln

Ionische Inseln
Der westlichste Archipel Griechenlands erstreckt sich von der griechisch -albanischen Grenze bis hinunter zum Peloponnes gegenüber der Westküste des Festlands und ist mit rund 2.300 km2 die kleinste der 13 Regionen Griechenlands.
Das Team von Besser Reisen hat fünf der Inseln besucht, den Auftakt macht Korfu, die zweitgrößte der Ionischen Inseln und nördlichst gelegene. Und für die Meisten auch die Bekannteste.
Bei der Inselrundfahrt stehen unter anderem die Hauptstadt Kerkyra am Programm , die Mäuseinsel und das Klosterinselchen Vlacherna, und natürlich das Achillion, das berühmte Sommerschloss von Kaiserin Elisabeth von Österreich.
Von Korfu gibt es Tagesausflüge zu den kleinen Schwesterinseln Paxos und Antipaxos, die Kleinsten der Ionischen Inseln , die weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben sind. Antipaxos ist bekannt für seine karibisch anmutenden Strände.
Die Tour führt weiter auf die Insel Lefkada, die auch Lefkas genannt wird. Vom lebendigen Urlaubsort Nidri führt die Bootsfahrt an der legendären Insel Skorpios vorbei, die ehemalige Privatinsel des Reeders Aristoteles Onassis.
Als nächste steht die größte der Ionischen Inseln am Programm, Kefalonia. Bei der Tour in das beschauliche Hinterland sollte man immer wieder einen Stopp in den typischen beschaulichen Dörfern einlegen, hier gehen die Uhren noch ein wenig langsamer.
Der letzte Besuch unseres Inselhüpfens führt nach Ithaka – die Insel des Odysseus. Von hier soll er zu seiner 10 jährigen Irrfahrt aufgebrochen sein. Ithaka ist nur mit dem Boot erreichbar und wird noch lange ein Geheimtipp für Griechenland Fans bleiben.

Region of Ionian Islands
www.ionian-islands.com

Griechische Zentrale für Fremdenvekehr
www.visitgreece.gr